Möbel & Garten ist eine Suchmaschine speziell für Möbel & Gartenausstattung.
Suchen Sie bei uns nach Lampen, Tischen, Betten, Stühlen oder Schränken... wir zeigen Ihnen die besten Angebote, die wir in mehreren hundert Online-Möbelfachgeschäften finden konnten. Mit einem Klick gelangen Sie auf die Seite des Online-Shops, in dem Sie die Möbel erwerben können.
Mit Möbel & Garten suchen Sie in hunderten Online-Shops gleichzeitig nach Möbeln und Wohn-Accessoires für Haus & Garten.
Zum Newsletter anmelden

Lassen Sie sich inspirieren von den Einrichtungsideen in unserem
Möbel & Garten Newsletter.

Absenden

M&G stellt vor

Märchenkreativität auf Papier und Leinwand gebracht

Seit 2009 verkauft Sabine Mielke unter dem Namen JunieMOND fantasievolle Bilder, deren Inhalte zum einen mit Märchen, Wahrnehmung und Realität spielen, zum anderen auf kreative Art Mensch-Tier-Beziehungen darstellen. Im folgenden Interview von M&G mit Frau Mielke erhaschen Sie einen Blick in das Leben auf dem JunieMOND.


Es war einmal vor nicht allzu langer Zeit…

Was sind Inhalt und Aussage Ihrer Bilder?
Ein Großteil meiner Bilder befasst sich mit der Beziehung zwischen Mensch und Tier, speziell Hunde. Ich male aber auch gern „unbeliebtere“ Tiere wie Spinnen. Daneben habe ich einen Hang zu Märchen. Rotkäppchen und der Wolf mag ich besonders gern, was sich in vielen meiner Bilder widerspiegelt. Allgemein gefällt mir das Spiel mit Größenverhältnissen. Ich male gern Übertreibungen, Unheimliches und Freundschaften zwischen Individuen, die sich in der Realität eher aus dem Weg gehen. Rotkäppchen ist in meinen Bildern beispielsweise eng mit dem Wolf befreundet. Was alle meine Kunstwerke gemeinsam haben, ist die Liebe, der Respekt und die Ehrfurcht vor jedem Leben, die ich mit ihnen zum Ausdruck bringen möchte.

Wie entstehen Ihre Bilder?
Am Anfang steht natürlich die Idee - mal mehr, mal weniger konkret - zu der ich mir etwas ausdenke. Ich gehe stets mit offenen Augen durch die Welt und kann mir stundenlang Werke anderer Illustratoren zur Inspiration anschauen. Oft kommen mir Einfälle aber auch nachts, kurz vor dem Einschlafen. Da ich also nie weiß, wann mich die nächste Idee überfällt, habe ich immer und überall mein Skizzenbuch und Kugelschreiber dabei. Fällt mir etwas ein, kann ich es gleich festhalten und später konkret ausarbeiten. Danach entsteht eine Reinzeichnung, aus welcher ich schlussendlich die Illustration fertige. Außerdem bin ich von der „alten Schule“, arbeite komplett ohne Computer und nutze mittlerweile mein 14tes Skizzenbuch. Manchmal schaue ich mir Zeichnungen aus den älteren Büchern an und finde dort Inspirationen für neue Bilder.
 

Spieglein Spieglein an der Wand, was ist das Schönste im JunieMONDland?

Welche Materialien benutzen Sie für Ihre Werke?
Ich verwende überwiegend Aquarellpapiere, -farben, -stifte und Pigmenttinten, arbeite aber auch mit Acrylfarben auf Leinwand. Neben Collagen aus einfachem Zeitungs- oder Musterpapier gebrauche ich auch gern Vergoldungen aus 24-karätigem Blattgold. Mit diesen Materialien experimentiere ich und probiere ständig neue Techniken aus, um spontane oder bestimmte, in jedem Fall immer spannende, Strukturen zu erhalten. Fast alle meiner Arbeiten sind daher in Mischtechniken hergestellt.

Gibt es bei all den Lieblingsmaterialien auch ein Lieblingsprodukt?

Das lässt sich schwer sagen. Momentan zeichne ich besonders gern individuelle Erbsenprinzen/-prinzessinnen. Angelehnt an das Märchen der Prinzessin auf der Erbse kann man bei mir sein persönliches Erbsenbild in Auftrag geben. Ich zeichne dann diverse Kissen übereinander und oben auf das geliebte Haustier, z.B. einen Hund oder auch Herrchen und Haustier gemeinsam. Sitzend, liegend, schlafend – alles ist möglich. Beim Erfüllen der Kundenwünsche kann auch ich mich austoben, denn je nach Budget male ich mehr oder weniger Kissen, die mehr oder weniger aufwändig verziert sind, arbeite Collagen, Blattgold oder ausschließlich goldene Farbe ein. Deshalb liebe ich diese Auftragsarbeit besonders.

Und sie lebte glücklich und vergnügt…

Was und wann war der entscheidende Punkt, Ihr Hobby zum Beruf zu machen?
Malen und zeichnen ist meine Leidenschaft, schon immer. 2009 habe ich bei DaWanda einen kleinen Onlineshop eröffnet. Zunächst als Probe angedacht, wurde JunieMOND 2011 dann zu meinem Hauptberuf. Ich hatte mir zu Beginn Märchen zum allgemeinen Thema gemacht, von denen sich „Rotkäppchen & der Wolf“ und „Die Prinzessin auf der Erbse“ als die Geschichten herauskristallisiert haben, die ich immer wieder aufgriff. Bilder der Erbsenprinzessin fanden schnell Anklang, waren mir auf Dauer aber zu unpersönlich. Daher habe ich begonnen, zunächst für Freunde und Familie individuelle Erbsenbilder zu malen. Das stieß auf so positive Resonanz, dass ich beschloss diese Zeichnungen auch für Kunden anzubieten. Mittlerweile habe ich schon viele solcher Erbsenbilder illustriert und noch immer finde ich es sehr spannend, es macht es mir unglaublich Spaß und die Zufriedenheit der Kunden motiviert mich. Ich bin einfach sehr glücklich, meine Leidenschaft zum Beruf gemacht zu haben.

Sehen Sie sich alle Produkte von JunieMOND an.