Möbel & Garten ist eine Suchmaschine speziell für Möbel & Gartenausstattung.
Suchen Sie bei uns nach Lampen, Tischen, Betten, Stühlen oder Schränken... wir zeigen Ihnen die besten Angebote, die wir in mehreren hundert Online-Möbelfachgeschäften finden konnten. Mit einem Klick gelangen Sie auf die Seite des Online-Shops, in dem Sie die Möbel erwerben können.
Mit Möbel & Garten suchen Sie in hunderten Online-Shops gleichzeitig nach Möbeln und Wohn-Accessoires für Haus & Garten.
Zum Newsletter anmelden

Lassen Sie sich inspirieren von den Einrichtungsideen in unserem
Möbel & Garten Newsletter.

Absenden

M&G stellt vor

Bambuskontor – Der Ansprechpartner für den Außenbereich

Die Firma Bambuskontor ist ein Vertriebsbüro, welches sich um den Handel von Produkten namenhafter Markenhersteller kümmert. Der Schwerpunkt des Unternehmens liegt vor allem auf Bambusprodukte für den Außenbereich.
„Bambus gehört zu den Pflanzen auf der Welt, die am schnellsten wachsen. Die Halme des immergrünen Gewächses werden in tropischen Gebieten 10-12m hoch und haben einen Durchmesser von bis zu 15cm,“ erzählt Martin Dix. Der Gründer und Inhaber des Bambuskontors ist sichtlich angetan von dem Werkstoff, der seiner Arbeit zugrunde liegt. Seit acht Jahren führt er sein Unternehmen, das sich auf den Handel mit Bambusprodukten spezialisiert hat. Vor allem Terrassendielen aus Bambus gehören zu den Verkaufsschlagern in seinem Sortiment mit Fokus auf den Outdoorbereich. Angebaut wird der von der Firma vertriebene Werkstoff in Südostasien.

Vom Grashalm zur Terrassendiele

Das Bambuskontor vertreibt ausschließlich Produkte der Bambusart Phlostachtus pubesecens. Diese wächst bis zu 30 cm am Tag, ihre endgültige Höhe erreicht die Pflanze schon im ersten Jahr. Dabei kommt der Halm bereits mit seinem endgültigen Durchmesser aus der Erde. Nach rund fünf Jahren ist die Pflanze reif für die Ernte. Die erfolgt laut Dix von Hand per Machete. Die Wurzel verbleibt dabei in der Erde, damit sie im Anschluss neue Triebe hervorbringen kann, die zu neuen Bambuswäldern heranwachsen.

Unmittelbar nach der Ernte werden die Halme zunächst gekocht um etwaige Insekten abzutöten. Danach werden sie zu Lamellen aufgetrennt, zugeschnitten und gehobelt. In einem speziellen Verfahren werden Bambusstreifen im Anschluss zuerst aufgefasert um später unter Hitze, Druck und Zugabe von Phenolharzen wieder zusammengepresst und stark verdichtet zu werden. „Um die bekannte bräunliche Farbe zu erhalten, werden keine Chemikalien eingesetzt,“ so Inhaber Dix, „der Bambus wird mit Hilfe von Wasserdampfüberdruck und Wärmezufuhr in einem Kessel gedämpft. Während dieser Prozedur karamellisiert der natürlich enthaltende Zucker in der Pflanze, was eine braune Einfärbung zur Folge hat.“ Dieser Farbton sorgt als Terrassendiele für ein warmes und sinnliches Ambiente. Das Bambuskontor bietet die Dielen in den folgenden Farben an:
  • Coffee
  • Espresso
Neben den Terrassendielen verfügt die Firma zudem über Treppenstufen und Fliesen aus demselben Material.

Die Vorteile der Bambusprodukte im Vergleich zu Holz

„Botanisch gesehen ist Bambus kein Holz, sondern eine Grasart,“ erklärt uns Martin Dix. Das erkläre auch, warum bei seinen Dielen in der Regel die Rede von Terrassendielen aus Gras ist. Diese haben laut Dix viele technische Vorteile gegenüber Terrassen aus handelsüblichem Holz. „Im Gegensatz zu Hartholzdielen sind Bambusdielen sehr formstabil und es werden keine Inhaltsstoffe ausgewaschen. Auch die bei Hölzern bekannte Innenspannung fällt bei den Produkten des Bambuskontors weg, weil die Grasdielen nicht aus einem Stück geschnitten werden. Es gibt beim Bambus keinen Drehwuchs, kaum Verzug, keine Riss- und Spaltenbildung. Das Quell- und Schwindverhalten kommt nur in sehr reduzierten Maß vor,“ erklärt der Inhaber.

Dank einer Seitenprofilierung an den Dielen kann auf eine sichtbare Verschraubung verzichtet werden. Das führt zu einer Vermeidung zusätzlicher Montageschäden, wie Wasser, das durch sichtbare Schrauben eindringen und die Dielen beschädigen kann. Zudem gibt es beim Bambus weder Ast- oder Wurmlöcher noch Harzgallen. Die Terrassendielen aus Gras ermöglichen daher eine harmonische Optik. Zur harmonischen Hartholzoptik trägt auch die bei den Dielen angewandte Kopfspundung bei, da sie eine Endlosverlegung mit deutlich weniger Fugen im Verlegebild und einen reduzierten Verschnitt zulässt. So wird nicht nur ein dauerhafter, sondern auch ein nachhaltiger Terrassenbelag gewährleistet.

Aus Liebe zum Süßgras entsteht eine Firma

Die Firma Bambuskontor mit Sitz in Prinzhöfte wurde 2009 von Martin Dix in Langwedel gegründet. Hinter der Gründung verbirgt sich die Faszination des Inhabers für den Werkstoff Bambus. Dessen ökologischer Wert, gepaart mit der Vielseitigkeit des Süßgrasgewächses, bildeten die Inspirationen für die Grundlage des Unternehmens. Die ersten Produkte, die vertrieben wurden, waren Möbel für den Innenbereich. Sie wurden auftragsbezogen und auf Maß von Tischlern aus der Region gefertigt.

Im Laufe der Zeit versetzte sich der Fokus zunehmend von Indoorprodukte auf Produkte des Outdoorbereichs. 2014 entschloss sich Dix dazu, sich mit der Firma zukünftig ausschließlich auf Outdoorprodukte zu konzentrieren. Seit 2016 entwickelt sich das Bambuskontor zunehmend zu einem Vollsortimenter und bietet den Kunden ständig neue Erweiterungen im Sortiment rund um den Garten an.

Sehen Sie sich hier alle Produkte vom Bambuskontor an.