Möbel & Garten ist eine Suchmaschine speziell für Möbel & Gartenausstattung.
Suchen Sie bei uns nach Lampen, Tischen, Betten, Stühlen oder Schränken... wir zeigen Ihnen die besten Angebote, die wir in mehreren hundert Online-Möbelfachgeschäften finden konnten. Mit einem Klick gelangen Sie auf die Seite des Online-Shops, in dem Sie die Möbel erwerben können.
Mit Möbel & Garten suchen Sie in hunderten Online-Shops gleichzeitig nach Möbeln und Wohn-Accessoires für Haus & Garten.
Zum Newsletter anmelden

Lassen Sie sich inspirieren von den Einrichtungsideen in unserem
Möbel & Garten Newsletter.

Absenden

M&G Blogvorstellung

Das Allerlei der Gartenbuddelei

Seit neun Jahren schreibt Anja Hankeln in ihrem Blog „Gartenbuddelei“. Als Inspiration für die Inhalte dienen vor allem die Leidenschaft zu ihrem eigenen 400 m² große Garten und zum Do-It-Yourself, aber auch die Anpflanzungen anderer Hobby- und Profigärtner sowie neue interessante Bücher rund um das Thema Garten.

Neun Jahre Gartenleidenschaft

In ihrem Blog „Gartenbuddelei“ berichtet Anja Hankeln seit 2008 regelmäßig über ihre Gartenleidenschaft. Daneben schreibt sie Beiträge über die Gärten anderer begnadeter Hobby- und Profigärtner, stellt regelmäßig die neuesten Gartenbücher aller großen deutschen Verlage vor und zeigt außerdem schöne DIY-Ideen, die sich schnell und unkompliziert im Garten umsetzen lassen. Durch ihre weit gefächerte Themenwelt und der immerwährenden Arbeit am Garten entstehen in einem Fort neue Projekte, die die Buddelei in Anja Hankelns ganz persönlichen Traumgarten verwandeln sollen. Über diese Projekte berichtet sie auf ihrem Blog und lässt Leser und Leserinnen sowohl an geglückten als auch an missglückten Veränderungen teilhaben. Ein besonderes Highlight der Projekte ist der Buchsknoten, über den die Bloggerin regelmäßig berichtet. Seit der Anpflanzung im Jahr 2010 wurde er immer wieder in gängigen Gartenzeitungen vorgestellt und zieht alle Blicke auf sich. Trotz des aktuell grassierenden Buchsbaumpilzes, der auch Hankelns Garten nicht verschont hat, schlägt sich ihr Knotengarten wacker. Das gibt der Gärtnerin die Möglichkeit in ihrem Blog Wege und Möglichkeiten aufzuzeigen, wie man auch mit Buchsbaumpilz seiner Buchsleidenschaft nachgehen kann.

Wie die Oma, so die Mutter, so die Tochter

Die Liebe zum Gärtnern ist laut Hankeln so alt wie sie selbst und wurde ihr quasi in die Wiege gelegt: „Meine Mutter und auch meine Oma sind ebenfalls große Gartenenthusiasten. So war es kein Wunder, dass auch ich dem Gartenvirus verfalle. Seit dem Kauf unseres Hauses im Jahr 2003 drücke ich unserem Garten meinen ganz persönlichen Stempel auf.“ Und das gefällt ihrem Publikum, das sich nicht nur auf eine Altersgruppe beschränkt: „Die junge, unerfahrene Neugartenbesitzerin ist genauso vertreten, wie die Mittsechzigerin, die schon über viele Jahre Gartenerfahrung verfügt,“ so Hankeln. Diese Bandbreite an Lesern und Leserinnen führt innerhalb ihres Blog zu einer Community, in der immer wieder Fragen gestellt und Anregungen gegeben werden. So entstand im Laufe der Jahre eine kleine eingeschworene Gemeinschaft, die für Hankeln auch schon zu persönlichen Kontakten geführt hat. Auf unsere Frage, was für sie das Schönste am Bloggen ist, sagt sie deshalb: „Der Austausch mit anderen Bloggern und den eigenen Leserinnen und Lesern. Erst durch diese Vernetzung wird das Bloggen zu einem ganz besonderen Hobby.“

Hier geht's zum Blog.