Möbel & Garten ist eine Suchmaschine speziell für Möbel & Gartenausstattung.
Suchen Sie bei uns nach Lampen, Tischen, Betten, Stühlen oder Schränken... wir zeigen Ihnen die besten Angebote, die wir in mehreren hundert Online-Möbelfachgeschäften finden konnten. Mit einem Klick gelangen Sie auf die Seite des Online-Shops, in dem Sie die Möbel erwerben können.
Mit Möbel & Garten suchen Sie in hunderten Online-Shops gleichzeitig nach Möbeln und Wohn-Accessoires für Haus & Garten.
Zum Newsletter anmelden

Lassen Sie sich inspirieren von den Einrichtungsideen in unserem
Möbel & Garten Newsletter.

Absenden

M&G stellt vor

Handgefertigte Massivholzprodukte bei orangewood

Man nehme ein solides Tischlerhandwerk und kreatives der Produktdesign und paare dies mit Jens Bingenheimer und Magdalena Pajonk: herauskommt orangewood – mit Liebe angefertigte Kleinmöbel, Wohnaccessoires und Küchenutensilien aus Massivholz. Mit ihren schlichten und zeitlosen Designs bietet die Firma nachhaltige Nischenprodukte mit exklusivem Charakter.

Tischlerhandwerk par excellence: Kleinmöbel, Wohnaccessoires und Küchenutensilien

Orangewood steht für handgefertigte Massivholzprodukte aus ökologisch unbedenklicher Herstellung, nachwachsenden Rohstoffen und für Partner aus der Harz-Region. Die Kernkompetenzen der beiden Gründer Jens Bingenheimer und Magdalena Pajonk vereinen traditionelles Handwerk mit intelligenten Produktlösungen. Das Sortiment überzeugt mit schlichtem Design, einzigartiger Holzmaserung und clever durchdachten Anfertigungen im Bereich Kleinmöbel, Wohnaccessoires und Küchenutensilien. Im Detail umfasst es:  
  • Küchenbrettchen; Darunter fallen u.a. Frühstücks-, Brotschneide-, Sushi- und Buffetbretter aus Ahorn- und z.T. auch aus Olivenholz
  • Holzvasen mit Glaszylinder; in der Regel aus Obsthölzern, gestockte oder Fackwerkhölzer
  • Kerzenleuchter aus Massivholz mit Edelstahlfassung und -sockel Regalleisten
  • Sitzhocker oder Beistelltische; Massiv gedrechselt aus Kirschen-, Eichen, Eschen- oder Buchenstämmen Sonderanfertigungen / Einzelanfertigungen nach Wunsch

Das Schneidebrett als Kernprodukt

Die orangewood Schneidebretter sind das Herzstück der Firma mit einer Besonderheit: Das Model „Lieblingsbrett“ ist durch zwei „Füße“ an den Seiten erhöht. Dies ermöglicht es großen Personen in niedrigen Küchenzeilen ergonomisch zu arbeiten. Auch in ihrer Bewegung eingeschränkte Personen kommen auf ihre Kosten: Die Erhöhung erlaubt es Schalen, Pfannen und Teller unterhalb des Schneidebrettes zu platzieren, wodurch die geschnittenen Lebensmittel einfach durch Wegschieben von der Schneidfläche in das Zielgefäß befördert werden können.

Alle Schneidebretter – ob erhöht oder flach – bestehen aus massivem Ahornholz, welches von Natur aus geschmacks- und geruchsneutral ist und sich deshalb als Schneidebrettmaterial anbietet.

Umweltbewusste Handarbeit made in Germany

Das für die Produkte von orangewood verwendete Holz stammt entweder von regionalen Holzhändlern oder wird in direkter Kooperation mit Förstern aus Wäldern zwischen Harz und Heide geholt. Zu den verarbeiteten Hölzern zählen sowohl Eiche, Buche, Linde und Lärchenholz als auch diverse Obstbäume wie Kirsche, Apfel oder Pflaume. Bei der Rohstoffauswahl achten die Inhaber vor allem auf die Maserung des Holzes, da diese am Ende außergewöhnliche Effekte in der Oberfläche des Möbelstückes erzeugt. Die Oberflächen der Produkte werden nicht mit Lack, sondern ausschließlich mit pflanzlichen Naturprodukten, wie z.B. Öl, behandelt. Zusätzlich zu den von orangewood ausgewählten Holzsorten ist es aber auch möglich, eigenes Holz zur Firma zu bringen, aus dem individualisierte Anfertigungen erstellt werden können. So bekommt das orangwood-Produkt aus dem Ast von Großvaters altem Baum oder Ihrem Lieblingsholz nochmal einen ganz besonderen Wert.

Neben dem Holz bezieht die Firma auch Zukäufe und Halbwerkzeuge von regionalen Partnern und vereinzelt auch aus Süddeutschland. Dabei kann es sich um Filz, Edelstahl oder Glas handeln. Ganz im Sinne der Nachhaltigkeit werden zudem neben dem ökoloischen Holz auch das Verpackungsmaterial für den Versand ihrer Ware recycelt.  

Ein Tischler und eine Designerin kreiern orangewood

Der Hannoveraner Jens Bingenheimer entwickelte die Grundidee zur Marke orangewood bereits vor etwa 18 Jahren. Damals erfand er das Schneidebrett mit dem späteren Namen „Lieblingsbrett“ um sich seinen Küchenalltag zu erleichtern. 2011 folgte der Einstieg von Produktdesignerin Magdalena Pajonk in das Geschäft und nach leichten Veränderungen am Design stand noch im selben Jahr das „Lieblingsbrett“ unter der neuen Marke orangewood. Seit jeher ergänzen sich die beiden Arbeitspartner: Magdalena Pajonk kümmert sich um Design, Vertrieb, Marketing usw. Alles, was mit der Arbeit an den schweren Maschinen und dem traditionellen Tischlerhandwerk zu tun hat, ist das Metier von Jens Bingenheimer. 

Sehen Sie sich alle Produkte von orangewood an.